Technik

Alle unsere Raritäten werden im hauseigenen Luftfahrt Technischem Betrieb gewartet und in Schuss gehalten. Unser LTB ist durch das Luftfahrt Bundesamt genehmigt und untersteht der Aufsicht des LBA.
So selten wie viele der Oldtimer Flugzeuge geworden sind, genauso seltener wird das Wissen um die Technik dieser Schätze.
Viele Praktiken und Vorgehensweisen gehen immer mehr verloren. Umso wichtiger ist es dieses Wissen an die nächste Generation weiter zugeben.
Ziel unseres LTB ist nicht nur unsere Flugzeuge flugfähig zu halten, sondern eben genau dieses Wissen um die „alte“ Technik weiterzugeben. Viele Dinge wie Flugzeuge bespannen, Seile spleißen, usw. stehen bei uns noch auf der Tagesordnung.
Dabei sind die Aufgaben breit gefächert. Im Sommer dominieren die einfachen Wartungsarbeiten wie Ölwechsel, Zündkerzen reinigen, Stundenkontrollen, usw.
Im Winter stehen nach Möglichkeit die zeitintensiven Arbeiten auf dem Plan. Bei einer Grundüberholung, welche in den Wintermonaten durchgeführt wird, wird der Flieger komplett zerlegt, alles ausgebaut, gereinigt, neu konserviert und lackiert. Danach beginnt das Einbauen aller Komponenten, gefolgt von dem neu bespannen, cellonieren, lackieren und wieder zusammenbauen des Flugzeuges. Als letzter Schritt erfolgt die Prüfung auf Herz und Nieren, bevor der Oldtimer wieder in die Lüfte entschweben kann.
Die meisten unserer Oldtimer kamen in einem nicht-flugfähigen Zustand zu uns und wurden dann in mühevoller Handarbeit restauriert und wieder flugfähig gemacht. Damit erstrahlten sie in dem Glanz in dem sie heute präsentiert werden können.